Bestätigt: J. Wick erhält Spielsperre

Mittwoch, 4. März 2015, 16:05 - Medienmitteilung / Roman Badertscher

Der Einzelrichter für Disziplinarsachen Leistungssport, Reto Steinmann, hat den Stürmer des Genève-Servette HC, Jeremy Wick, für ein Vergehen im Play-off-Spiel vom Dienstag, 3. März 2015, mit einer Spielsperre belegt.

Wick erhielt in der 16. Minute des Play-off-Spiels der National League A zwischen dem HC Genève-Servette HC und dem HC Lugano vom 3. März 2015 wegen Übertretung der Regel 124 iii IIHF (Check gegen den Kopf) gegen seinen Gegenspieler eine Spieldauer-Disziplinarstrafe. Aufgrund der Schwere des Vergehens wurde die Spieldauer-Disziplinarstrafe in eine Matchstrafe umgewandelt (Upgrade). Infolge dieser Matchstrafe wird Jeremy Wick für das nächste Play-off-Spiel von morgen Donnerstag gegen den HC Lugano, gesperrt.