NHL: Nashville gewinnt, San Jose verliert

Sonntag, 22. März 2015, 05:43 - Maurizio Urech

Roman Josi feierte mit den Nashville Predators einen 3:0-Heimsieg gegen die Buffalo Sabres, während Mirco Müller mit den San Jose Sharks 0:2 auswäts gegen die Montréal Canadiens unterlag. Mark Streit verlor mit den Philadelphia Flyers 4:5 bei den Edmonton Oilers.

Nashville musste trotz klarer Überlegenheit 35 Minuten auf den ersten Treffer warten, anschliessend geriet der Sieg nie in Gefahr.

Roman Josi erhielt mit 23:48 am zweitmeisten Eiszeit bei Nashville. Er kassierte die erste Strafe des Spiels, schoss einmal aufs Tor und beendete das Spiel mit einer ausgeglichenen Bilanz.

San Jose kassierte in Montréal das erste Tor nach 19 Minuten und verpasste in der Folge trotz diverser Chancen den Ausgleich, damit wird die Playoff-Qualifikation immer fraglicher.

Mirco Müller erhielt 17:03 Eiszeit und kam auf eine neutrale Bilanz.

Das Spiel in Edmonton startete mit einem wahren Feuerwerk nach 20 Minuten stand es 3:3, nach dem 3:4 glich Philadelphia anfangs des dritten Spielabschnitts aus. Mark Streit konnte sich dabei einen Assist gutschreiben lassen. In der fälligen Verlängerung traf Edmonton in der 63. Minute zum Sieg.

Mark Streit erhielt mit 22:41 am zweitmeisten Eiszeit bei Philadelphia, er schoss zweimal aufs Tor und beendete die Partie mit einer Minus-1-Bilanz.