Retten Investoren EHC Basel?

Donnerstag, 26. Juni 2014, 22:16 - Martin Merk

Gibt es für die EHC Basel Sharks doch noch eine Zukunft in der NLB? Der bisherige Präsident und Geldgeber Matthias Preiswerk schmiss den Bettel hin und deponierte die Bilanz, doch der Konkurs ist noch nicht ausgesprochen und Investoren könnten den Club übernehmen.

Die bisherige Geschäftsleitung hofft, nach dem Schockereignis vom Montag die EHC Basel AG zu retten und mit dem Team wie geplant in der NLB anzutreten.

"Ja, es stimmt, wir führen Gespräche mit möglichen Investoren. Wir arbeiten alle mit Hochdruck an einer Rettung", wird der Geschäftsführer Pascal Suter auf der Website der "Basellandschaftlichen Zeitung" zitiert. "Es ist erst vorbei, wenn es vorbei ist. So lange eine Chance besteht, geben wir nicht auf. Die Solidarität der Spieler ist gross und niemand verlässt das sinkende Schiff bevor es tatsächlich untergegangen ist."

Bis zum 7. Juli kann dem Konkursamt eine Lösung präsentiert oder eine Verlängerung des Verfahrens eingereicht werden. Bis zum 15. Juli läuft die Lizenzierungsfrist für die Liga.