NHL: St. Louis schiesst Rangers zum Sieg

Montag, 26. Mai 2014, 06:09 - Maurizio Urech

Dank einem 3:2 Sieg nach Verlängerung gegen die Montréal Canadiens führen die New York Rangers im Finale der Eastern Conference mit 3:1.

Im Gegensatz zum dritten Spiel als Montréal vor allem dank einer überragenden Partie von Goalie Tokarski in der Verlängerung gewinnen konnten, war Spiel vier ausgeglichener.

Die Rangers gingen im Startdrittel in der achten Minute dank einem Shorthander von Hagelin in Führung, er wurde von Boyle mit einem Steilpass lanciert und liess Tokarski mit einer schönen Finte keine Chance, im Mitteldrittel glich Montréal nach einem schnellen Konter bei einer zwei gegen eins Situation dank Verteidiger Boulion aus der einen Querpass von Deharnais verwertete.

In der Schlussminute des Mitteldrittel führte ein Wechselfehler von Montréal zum erneuten Führungstreffer der Rangers, Steilpass von Girardi für Brassard der an der blauen Linie vergessen ging. P.K. Subban sorgte in der 42. Minute mit einem Kracher im Powerplay für den 2:2 Ausgleich.

In der Verlängerung brachte Montréal mit Markov die Scheibe nicht aus dem eigenen Drittel, Hagelin mit dem Querpass für St. Louis der mit seinem Tor die Rangers zum Sieg schoss, die damit nur noch einen Erfolg zum Einzug ins Finale brauchen.

Raphael Diaz war erneut überzählig bei den Rangers.

Kalender

<< Mai 2014 >>
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031