NHL: Minnesota ausgeschieden

Mittwoch, 14. Mai 2014, 06:34 - Maurizio Urech

Dank einem 2:1 Sieg nach Verlängerung gewinnen die Chicago Blackhawks die Serie gegen die Minnesota Wild mit 4:2-

Ein mehr als unsglückliches Ende für Minnesota, in der 70. Minute schiesst Seabrock die Scheibe ins Angriffsdrittel, diese hat einen ganz komischen Rebound, Kane reagiert am schnellsten und schiesst Chicago ins Conference Finale.

Damit verlor Minnesota nach 5 Siegen de Suite erstmals vor eigenen Publikum. Chicago ging durch Versteeg in der 2. Minute in Führung, Haula glich in der 23. Minute für Minnesota aus. Crawford bewahrte Chicago in der Folge mit mehreren starken Paraden vor dem Rückstand.

Nino Niederreiter erhielt 21:27 Eiszeit, schoss einmal aufs Tor und beendete das Spiel mit einer neutralen Bilanz. Der Bündner spielte ganz starke Playoffs und war einer der Aktivposten für Minnesota. Damit dürfte er zu einem Thema für die WM in Minsk werden.

Weiteres Resultat

Pittsburgh Penguins - New York Rangers 1:2 (Ein Powerplaytreffer durch Richards in der 28. Minute brachte die Entscheidung für die Rangers die sich damit wie Chicago für das Conference Finale qualifizierten, Goalie Lundqvist sicherte den Rangers den Sieg mit einer überragenden Leistung, Raphael Diaz war erneut überzählig)