NHL: Hiller und Streit verlieren, Müller siegt

Mittwoch, 10. Dezember 2014, 06:01 - Maurizio Urech

Jonas Hiller unterlag mit den Calgary Flames 1:4 bei den Toronto Maple Leafs. Mark Streit verlor mit Philadelphia 2:3 nach Verlängerung bei den Columbus Blue Jackets. Mirco Müller feierte mit den San Jose Sharks einen 5:2 Heimsieg gegen die Edmonton Oilers.

Auch beim Spiel in Toronto fielen die letzten zwei Tore als Calgary ohne Torhüter spielte. Jonas Hiller parierte 25 von 27 Schüssen, Raphael Diaz war überzählig.

Philadelphia glich das Spiel 56 Sekunden vor Schluss aus als man ohne Torhüter spielte. Columbus gewann das Spiel dank einem Tor von Connauton in der 62. Minute.

Mark Streit konnte sich einen Assist beim 1:1 im Powerplay in der 18. Minute gutschreiben lassen. Er erhielt mit 23:22 am meisten Eiszeit bei Philadelpia, schoss einmal aufs Tor und beendete die Partie mit einer Plus-1-Bilanz.

Dank zwei Toren im Mitteldrittel machte San Jose aus dem 2:2 nach dem Startdrittel ein 4:2. Mirco Müller erhielt 16:29 Eiszeit, kam auf einen Torschuss und eine ausgeglichene Bilanz.

Weitere Resultate:
Dallas Stars - Winnipeg Jets 2:5
Tampa Bay Lightning - Washington Capitals 3:5
Buffalo Sabres - Los Angeles Kings 1:0
New Jersey Devils - Chicago Blackhawks 2:3 n.V.