NHL: Niederreiter schiesst Minnesota zum Sieg

Mittwoch, 10. Dezember 2014, 05:49 - Maurizio Urech

Nino Niederreiter siegte mit den Minnesota Wild 5:4 gegen die New York Islanders. Sven Andrighetto gewann mit den Montréal Canadiens 3:1 gegen die Vancouver Canucks mit Yannick Weber und Luca Sbisa. Roman Josi gewann mit den Nashville Predators 3:0 bei den Colorado Avalanche.

Minnesota siegte dank vier Toren im Schlussdrittel, die Gäste führten 3:0 nach dem ersten und 4:1 nach dem zweiten Drittel, doch dann drehte Minnesota das Spiel noch und es war Niederreiter der im Slot stehend in der 56. Minute einen Rebound nach einem Schuss von Vanek zum entscheidenden 5:4 verwertete.

Nino Niederreiter erhielt 15:11 Eiszeit, schoss dreimal aufs Tor, beendete das Spiel mit einer ausgeglichenen Bilanz und wurde zum besten Spieler der Partie gewählt.

Zwei Tore im Schlussdrittel sicherten Montréal den Sieg. Beim 2:1 durch Plekanec in der 56. war es Sven Andrighetto, der ihn mit einem Querpass bediente. Andrighetto erhielt 14:41 Eiszeit und beendete das Spiel mit einer neutralen Bilanz.

Bei Vancouver erhielt Luca Sbisa 19:18 Eiszeit und beendete die Partie mit einer Minus-1-Bilanz. Yannick Weber kassierte eine Strafe im Startdrittel erhielt 16:03 Eiszeit und kam auf eine neutrale Bilanz.

Die letzten zwei Tore in Denver fielen als Colorado ohne Torhüter spielte. Roman Josi erhielt mit 27:30 am meisten Eiszeit bei Nasvhille, schoss einmal aufs Tor und beendete das Spiel mit einer Plus-2-Bilanz. Reto Berra war bei Colorado Ersatz.