Moser weiter in Nashville, Berra in die AHL

Montag, 30. September 2013, 20:31 - Martin Merk

Simon Moser weilt noch bei den Nashville Predators und kann seine Hoffnungen, beim Saisonstart im NHL-Team dabei zu sein, weiterhin aufrecht erhalten. Bei den Calgary Flames muss hingegen Reto Berra in der AHL starten, während Sven Bärtschi harte Kritik einstecken muss.

Berra kämpfte in Calgary gut um einen Platz, hat als Rookie jedoch die schlechtere Vertragsposition. Die beiden Konkurrenten Karri Rämö und Joey MacDonald haben beide Einweg-Verträge, während Berra zu einem Bruchteil seines Salärs ins Farmteam geschickt werden kann. Er soll nun heute zum Farmteam Abbotsford Heat hinzustossen.

Noch offen ist in Calgary, wo der zuletzt angeschlagene Sven Bärtschi die Saison starten wird. Brian Burke, der neue sportliche Leiter bei den Flames, äusserte sich heute nach einer mittelmässigen Vorsaison für Bärtschi laut der "Sun" äusserst kritisch zum Stürmertalent: "Ich weiss nicht, was wir in Sven haben. Er spielt nur in eine von drei Zonen und zeigt nur Ansätze von Brillianz. Aber ich habe Jungs in diesem Alter mit solchen Tiefs gesehen, aus denen Spieler wurden."