Ambrì mit hohem Verlust

Freitag, 13. September 2013, 20:19 - Martin Merk

Die Finanzlage beim HC Ambrì-Piotta bleibt angespannt. An der Generalversammlung wurde ein strukturelles Defizit von 1,633 Millionen Franken präsentiert, wie die "Sportinformation" berichtet.

In den letzten Monaten wurde das Kapital um 1,6 Millionen Franken erhöht. Die zusätzlich gezeichneten Aktien decken damit das Finanzloch. In den kommenden zwei Jahren soll das Aktienkapital um weitere zwei Millionen Franken erhöht werden für eine Erhöhung auf 7,5 Millionen Franken.

Im Verwaltungsrat kam es zu Mutationen. Fabio Oetterli und Davide Chessa verlassen die HCAP-Führung. Neu gewählt wurden Silvano Leoni und Michael Zwyssig.