Montreal verliert deutlich

Montag, 6. Mai 2013, 10:57 - Leroy Ryser

Raphael Diaz und die Montreal Canadiens verlieren gegen die Ottawa Senators deutlich mit 6:1. Ottawa geht damit mit 2:1 in der Serie in Führung.

Diaz kam beim Spiel gegen die Senators zu 24:06 Minuten Eiszeit und hatte damit am Meisten im ganzen Team. Das Spiel war nach 20 Minuten zwar noch ausgeglichen - Rene Bourque glich in Überzahl noch aus - danach kamen die Canadiens aber nicht mehr an ihren Gegner heran.

Raphael Diaz beendete das Spiel mit einer -2 Bilanz. Yannick Weber war überzählig.