NHL: Islanders mit Sensationssieg

Samstag, 4. Mai 2013, 04:01 - Maurizio Urech

Mark Streit feierte mit den New York Islanders einen überraschenden 4:3-Sieg im zweiten Spiel der Serie gegen Pittsburgh. Auch die Montréal Canadiens konnten die Serie gegen Ottawa mit einem 3:1-Sieg ausgleichen.

In zweiten Spiel gegen die Islanders gab Sidney Crosby sein Comeback, dies nach 13 Spielen und in der 8. Minute führte Pittsburgh mit 3:1 und Crosby traf zweimal. Beim Powerplay-Tor für die Islanders konnte sich Mark Streit einen Assist gutschreiben lassen.

Im Mitteldrittel starteten die Islanders ihr Comeback und in der 31. Minute war das Spiel plötzlich ausgeglichen und im Schlussdrittel waren es die Gäste welche das entscheidende Tor in der 53. Minute durch Okposo schossen, dabei konnte sich Streit seinen zweiten Assist gutschreiben lassen. Damit steht die Serie 1:1.

Mark Streit spielte insgesamt 17:22, schoss einmal aufs Tor und beendete die Partie mit einer Plus-1-Bilanz.

Trotz diverser Absenzen - Eller, Pacioretty und Gionta - feierte Montreal einen 3:1-Heimsieg gegen die Ottawa Senators. Sämtliche Tore fielen im Mitteldrittel.

Raphael Diaz erhielt 22:49 Eiszeit - am zweitmeisten nach Subban. Er schoss viermal aufs Tor und beendete die Partie mit einer Plus-1-Bilanz.

Weitere Resultate:
Chicago Blackhawks - Minnesota Wild 5:2 (Serie 2-0)
Vancouver Canucks - San Jose Sharks 2:3 O.T. (Serie 0-2)