Gerber im Tor - Suri wahrscheinlich dabei

Mittwoch, 15. Mai 2013, 13:43 - Leroy Ryser

Reto Suri war beim heutigen Training der Nationalmannschaft dabei. "Noch war nicht alles gut. Aber ich bin zuversichtlich für morgen." Sean Simpson verriet derweil, wer im Tor stehen wird: "Martin Gerber."

"Ich sagte immer, ein Turnier ist wie ein Steigerungslauf. Man muss besser werden", sagte Sean Simpson auf den Journalisten. Der Gegner sei auch besser geworden, insbesondere dank der Verstärkung aus der NHL. "Wir werden aber genau gleich spielen wie bisher. Letztlich ist es dabei aber eigentlich egal, ob wir vier oder sieben Siege in den Gruppenspielen hatten", so der Trainer weiter. Ausserdem beantwortete Simpson die Frage, wer im Tor stehen wird: "Martin Gerber."

Bei der zweiten Vakanz im Team der Schweizer kann grösstenteils Entwarnung gegeben werden. Reto Suri, der nach einem Zweikampf sein Knie verdrehte, war im Training bereits mit dabei. "Auch wenn noch nicht alles gut war, bin ich sicherlich auf einem guten Weg. Wir haben heute und am Donnerstagmorgen noch genügend Zeit alles zu tun, dass ich spielen kann", erklärte Suri gleich selber. Das Knie sei stabil, es seien keine Bänder verletzt. Morgen werde man dann entscheiden, ob er spielen kann. "Ich bin zuversichtlich", so der Stürmer.