Schweden: Erstes Tor für Kukan

Dienstag, 12. Februar 2013, 08:44 - Martin Merk

Der junge Schweizer Verteidiger Dean Kukan hat sein erstes Tor in der schwedischen Elitserien erzielt. Der Tabellenvierte Luleå HF blamierte sich dabei aber mit einer 2:4-Niederlage beim Schlusslicht Rögle BK (ohne den gesperrten Martin Gerber).

Kaum ging am Sonntag die Länderspiel-Pause zu Ende, wurde am Montag in Schweden bereits wieder gespielt. Nur 24 Stunden nach der verpassten Olympia-Qualifikation schoss der Deutsche Alexander Barta zwei Tore für seinen Club. Davor erzielte Dean Kukan in der 15. Minute den Treffer zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich.

Kukan, zu Beginn der Saison noch bei den Junioren und leihweise in der zweithöchsten schwedischen Liga eingesetzt, hat sich in der nordschwedischen Stadt innert Wochen hinaufgearbeitet. Dies, nachdem er auch international mit der U20-WM und den Herren-Länderspielen letzte Woche viel Einsatzmöglichkeiten erhielt. Bei Luleå wurde er gestern in der zweiten Linie eingesetzt und war der Verteidiger mit der zweitmeisten Eiszeit im Team. Er verliess das Eis mit einer 1:0-Bilanz.


Dean Kukan bei der U20-WM 2012/13 in Ufa. © Foto: Andreas Robanser