Eishockey-Nati ist Team des Jahres

Sonntag, 15. Dezember 2013, 21:46 - Martin Merk

Die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft erhält den Sports Award als Team des Jahres! Sean Simpson wurde als Trainer des Jahres ausgezeichnet.

Auch in der zweiten Nominierung ist die Eishockey-Sportart erfolgreich. Die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft wurde an den Credit Swiss Sports Awards zum Team des Jahres gewählt. An der WM 2013 in Stockholm gewann die Schweiz erstmals seit 1935 WM-Silber. Nach neun Siegen in Folge setzte es erst gegen den WM-Gastgeber im Finale eine Niederlage ab.

Die Eishockey-Nati setzte sich in der Wahl von Sportlern, Journalisten und Fans gegen den Europa-League-Halbfinalist FC Basel und der in der WM-Qualifikation unbesiegten Fussball-Nationalmannschaft durch.

Sichtlich ungewohnt wurde der Nationalmannschafts-Captain Mathias Seger zum Mikrofon geschickt, der den Award im Namen der Mannschaft von Didier Cuche entgegennahm.

"Jeder steckte sein Ego zurück und machte alles fürs Team. Dies brachte uns den Erfolg an der WM", sagte Seger und dankte der gesamten Organisation und alle Fans, welche die Mannschaft unterstützt haben.

Zuvor hatte bereits Sean Simpson den Award als Trainer des Jahres erhalten im Finale gegen Ottmar Hitzfeld (Fussball) und Guri Hetland (Langlauf). Simpson ist seit dem Frühjahr 2010 Nationaltrainer und führte das Team zu WM-Silber.

Charakteristisch für Simpson, hob er bei der Ansprache die Mannschaft und deren Spieler hervor, welche sich die Medaille erkämpft haben und beinahe vollständig bei der Zeremonie anwesend waren.

Als dritter Hockeyaner war Roman Josi als Sportler des Jahres nominiert. Der WM-MVP und Erstlinien-Verteidiger der Nashville Predators landete in der Wahl auf Platz 3 hinter Dario Cologna (Langlauf) und Stanislas Wawrinka (Tennis).