Vier "Schweizer" mit Österreich

Montag, 4. November 2013, 16:34 - Martin Merk

Die österreichische Nationalmannschaft beginnt ihre Olympia-Saison mit vier NLA-Spielern im Aufgebot für ein Vierländerturnier in Innsbruck, an welchem auch Frankreich, Slowenien und Weissrussland teilnehmen.

Für das Turnier wurde der Lugano-Verteidiger Stefan Ulmer, dessen Bruder Martin Ulmer, Raphael Herburger (beide Biel) und Oliver Setzinger (Lausanne) aufgeboten.

Im Team sind ebenfalls Thomas Pöck, der diese Saison als Testspieler kurzzeitig bei Lausanne und Kloten war, sowie der Thurgau-Trainer Christian Weber als Assistent des Headcoachs Manny Viveiros.

Beim französischen Nationalteam sind der Langnau-Verteidiger Kevin Hecquefeuille und Servette-Stürmer Eliot Berthon mit von der Partie.