Kloten: Verhandlungen mit neuer Investorengruppe

Donnerstag, 24. Mai 2012, 21:38 - Medienmitteilung

Der Verwaltungsrat der EHC Kloten Sport AG hat heute in einer Sitzung Kenntnis genommen von der per 30. April 2012 provisorisch abgeschlossenen Rechnung des Geschäftsjahrs 2011/12, welche eine erhebliche Überschuldung ausweist. Er hat gleichzeitig Sofortmassnahmen zur Sanierung beschlossen und dabei einen Vertreter mit der Erstellung eines Sanierungsplans und der Führung von Sanierungsverhandlungen ernannt.

Der Verwaltungsrat führt intensiv Gespräche über Forderungsverzichte und sonstige finanzielle Unterstützung mit Gläubigern und Behördenvertretern und kämpft weiter für eine Zukunft und den Verbleib der Kloten Flyers in der obersten Schweizer Eishockey-Liga. Der Verwaltungsrat arbeitet dabei zusammen mit einer Investorengruppe "Kanada/Schweiz", der neben schweizerischen Investoren auch zwei ehemalige NHL-Spieler angehören.

Die provisorische Rechnung des Geschäftsjahrs 2011/12 weist eine Überschuldung zu Fortführungswerten von CHF 6,5 Mio. und eine solche zu Liquidationswerten von CHF 9,2 Mio. aus. Allerdings handelt es sich erst um vorläufige Zahlen, denn der Verwaltungsrat hat verschiedenste Sanierungsmassnahmen eingeleitet, welche die Bilanz innert kürzester Frist ins Lot bringen und die Fortführung der EHC Kloten Sport AG unter Verbleib in der Nationalliga A gewährleisten sollen.

Der Verwaltungsrat hat den ausgewiesenen Sanierungsexperten Dr. Daniel Hunkeler mit der Erstellung eines Sanierungsplans und der Begleitung der Sanierung beauftragt. Zu diesem Zweck wird Dr. Hunkeler ab sofort in die Gespräche mit den Spielern, den Hauptgläubigern, den Behörden, möglichen Investoren und anderen interessierten Kreisen einbezogen und entsprechende Verhandlungen als Rechtsvertreter der EHC Kloten Sport AG leiten.

Verhandlungen mit Investorengruppe "Kanada/Schweiz", Partnern und Gläubigern

Der Verwaltungsrat der EHC Kloten Sport AG arbeitet intensiv zusammen mit der Investorengruppe "Kanada/Schweiz", der neben schweizerischen Investoren auch zwei ehemalige NHL-Spieler angehören. Gegenwärtig verkörpert die Gruppe "Kanada/Schweiz" die konkreteste Aussicht auf die Sicherung der Zukunft der Kloten Flyers. Zudem bietet die Gruppe aufgrund ihrer grossen Erfahrung im Eishockey gute sportliche Perspektiven. Entsprechend sieht sich der Verwaltungsrat in der Pflicht, die Zusammenarbeit mit der Gruppe "Kanada/Schweiz" mit aller Kraft voranzutreiben.

Es werden intensive Gespräche über Forderungsverzichte und sonstige finanzielle Unterstützung mit Gläubigern und Behördenvertretern geführt und insbesondere Informationen an die Mannschaft und Betreuer, ferner an die National League bzw. Swiss Ice Hockey Federation, sowie an die Task Force "Rettung Kloten Flyers" weitergeleitet, die sich seit Dienstag unter Leitung von Peter Bossert formiert hat. Unter der Leitung von Dr. Hunkeler arbeitet der Verwaltungsrat mit der Task Force eng zusammen.

Der Kampf für die Zukunft der Kloten Flyers ist noch nicht zu Ende

Der Verwaltungsrat kämpft täglich weiter um das Überleben der Kloten Flyers. Die Kloten Flyers hoffen auf breite Unterstützung der Gruppe "Kanada/Schweiz". Ausserordentlich grossen Dank und Lob spricht er insbesondere und in erster Linie der gesamten Mannschaft und allen Betreuern aus, die mit beispielhaft grosser Loyalität und Solidarität in dieser, gerade auch für sie, äusserst schwierigen Zeit enorme Charakterstärke und Zusammenhalt beweisen, und sich überaus professionell verhalten. Das ist absolut nicht selbstverständlich. Ebenso ergeht der Dank an alle Partner, treuen Fans, Sympathisanten und Freunde der Kloten Flyers, die in den vergangenen Tagen mit zahlreichen tollen und ausserordentlichen Aktionen ihrerseits alles unternehmen wollen, dass es nicht zum Untergang kommt. Sie alle kämpfen, wie der Verwaltungsrat, für eine gute Sache, für die Zukunft der Kloten Flyers, und unsere weit herum bekannte und traditionsreiche Klotener Hockeykultur.

Der Verwaltungsrat hofft, dass die Fans, die Spieler und auch die Gläubiger die Bemühungen der Investorengruppe "Kanada/Schweiz" um die Rettung der Kloten Flyers unterstützen. Im Rahmen einer allfälligen Übernahme wird der gegenwärtige Verwaltungsrat geschlossen zurücktreten.

Der Verwaltungsrat wird seine nächste Sitzung voraussichtlich am 29. Mai 2012 durchführen und danach wieder über die erfolgten Schritte informieren. Bis dahin nehmen der Verwaltungsrat wie auch der von der EHC Kloten Sport AG mandatierte Rechtsvertreter keine weitere Stellung.

News von Hockeyfans.ch auf's Handy

Schicke ein SMS mit dem Inhalt "START HF NEWS" an 939. (20 Rp. / SMS).
Mehr Infos hier.