Schweizer verlieren, Josi und Sbisa verletzt

Dienstag, 13. März 2012, 06:48 - Martin Merk

Während die Nashville Predators ohne Roman Josi 5:4 nach Verlängerung in Phoenix gewannen, entfernen sich die Anaheim Ducks und Montréal Canadiens weiter von den Playoff-Rängen.

Roman Josi erlitt eine "Oberkörperverletzung" und fällt vorderhand aus. Gerüchten zu Folge eine Gehirnerschütterung nach einem Check, doch momentan gibt es keine Informationen über Josis Gesundheitszustand. Er ist jedenfalls nicht mit der Mannschaft mitgereist.

Das Training wiederaufgenommen hat dafür Raphael Diaz bei den Montréal Canadiens. Bei der 2:3-Niederlage nach Verlängerung in Buffalo wurde er jedoch noch nicht eingesetzt. Yannick Weber erhielt bei Montréal 14:05 Minuten Eiszeit und ging mit einer 0:1-Bilanz vom Eis.

Auch die Anaheim Ducks verloren auswärts 2:3 nach Verlängerung gegen die Colorado Avalanche. Dabei fiel kurzfristig Luca Sbisa aus, der im Training an Krämpfen im Rücken litt. Jonas Hiller wehrte 30 von 33 Schüssen ab. Nach dieser Niederlage im Strichkampf kletterte Colorado über die Trennlinie mit neun Punkten Vorsprung auf Anaheim.

News von Hockeyfans.ch auf's Handy

Schicke ein SMS mit dem Inhalt "START HF NEWS" an 939. (20 Rp. / SMS).
Mehr Infos hier.