EHC Olten mit Gewinn

Freitag, 30. November 2012, 13:43 - Medienmitteilung

VR-Präsident Benvenuto Savoldelli konnte an der 12. ordentlichen Generalsversammlung der Eishockey Club Olten AG EHCO vom 29. November 2012 den zahlreichen Aktionären viel positives zum abgelaufenen Geschäftsjahr berichten.

Der EHC Olten konnte die Einnahmen um 5 Prozent auf 3,431 Millionen Franken steigern. Den grössten Schritt nach vorne machte der EHCO im Sponsoring, dafür nahmen die Einnahmen aus dem Spielbetrieb in der sportlich wenig erfolgreichen letzten Saison leicht ab. Weil auch die Ausgaben um 5 Prozent stiegen, konnte Finanzchef Stefan Scherer den Aktionären erneut eine "schwarze Null" präsentieren. Unter dem Strich kann die EHCO AG einen Reingewinn von rund 10'000 Franken ausweisen und damit die achte Saison in Folge mit einem Gewinn abschliessen. Noch erfreulicher: In den letzten Jahren konnte der EHCO sein Budget mehr als verdoppeln.

Trotzdem wird der EHCO in finanzieller Hinsicht auch in der Zukunft gefordert sein. Speziell beim Eigenkapital besteht weiterhin Nachholbedarf, wenn der Klub weiter wachsen und dereinst den Aufstieg in die NLA in Angriff nehmen will. Keine Bewegung gab es an der personellen Front: Alle sechs bisherigen VR-Mitglieder wurden einstimmig wieder gewählt.