Ambrì: Lombardi tritt kürzer

Montag, 26. November 2012, 18:50 - Martin Merk

Der für ein Jahr zum Ständerats-Präsident gewählte Filippo Lombardi tritt von seinem Amt als Präsident des HC Ambrì-Piotta nicht zurück, jedoch kürzer.

Aufgrund der noch nicht erreichten Ziele bezüglich finanzieller Stabilität und des Neubaus einer Eishalle wird er auf Wunsch mehrerer Interessensgruppen zwar weiterhin als Präsident amten, aufgrund der Doppelbelastung durch sein politischees Amt jedoch kürzer treten. Er gebe daher keinen Abschied, sondern ein "auf Wiedersehen".

Dadurch wird der Vizepräsident Massimo Frigerio für das kommende Jahr mehr präsidiale Aufgaben übernehmen.