Rob Shick in der Schweiz

Montag, 12. November 2012, 17:38 - Medienmitteilung / Roman Badertscher

Der ehemalige NHL-Schiedsrichter und heutige Instruktor und Supervisor Rob Shick weilt ab heut Montag, 12. November 2012, für zwei Wochen in der Schweiz. Das Engagement von Rob Shick ist ein Teil des strategischen Projektes "Mehraufwand für Ausbildung und Betreuung der Schiedsrichter".

Rob Shick besucht in den kommenden 14 Tagen zusammen mit Reto Bertolotti (Referee in Chief) und unseren Schiedsrichter-Supervisoren zahlreiche Spiele der NationalLeague (A und B) und wird dabei seine Beobachtungen, Eindrücke und Erfahrungswerte an die verschiedenen Zielgruppen (Schiedsrichter, SR-Supervisoren und bei Bedarf auch den Clubvertretern) weitergeben.

Rob Shick startete seine NHL-Referee-Karriere im April 1986 und pfiff in 23 NHL-Saisons insgesamt 1'321 Spiele der Regular Season und 130 Play-off-Spiele in der NHL. Zudem leitete er einen Stanley Cup Final (New Jersey Devils-Colorado Avalanche; 2001) und zwei All-Star Games (1994, 1997). Heute ist er für die NHL als Instruktor und Supervisor im Einsatz.

Das Engagement von Rob Shick ist ein Teil des strategischen Projektes "Mehraufwand für Ausbildung und Betreuung der Schiedsrichter". Wir sind überzeugt, dass seine Inputs auf allen Ebenen willkommen sein werden und eine neutrale Aussensicht bereichernd für uns alle sein kann.

Wir heissen Rob Shick herzlich willkommen in der National League und freuen uns, von seinen Erfahrungen und seinem Wissen profitieren zu können!