Jonas Hiller glänzt erneut

Donnerstag, 29. September 2011, 07:41 - Martin Merk

Jonas Hiller glänzt im Anaheim-Tor erneut. Die Fans sahen beim 3:2-Heimsieg in der Vorsaison gegen die Vancouver Canucks, was sie sich früher vom Appenzeller gewohnt waren: Ein Torhüter, der in schwierigen Spielen und bei Unterlegenheit einen Sieg retten kann.

Gegen den Stanley-Cup-Finalisten hatte Hiller kein einfaches Spiel, wehrte jedoch 31 von 33 Schüssen ab und wurde zum zweitbesten Spieler der Partie gewählt. Diesmal spielte Hiller 60 Minuten durch und äusserte sich nach dem Spiel, dass er sich gut fühle. Das gibt den Fans im Vorort von Los Angeles Hoffnung, dass Hiller an seine Glanzleistungen vor den mysteriösen Schwindelanfällen anknüpfen kann.

Luca Sbisa erhielt bei Anaheim die zweitmeiste Eiszeit im Team mit 22:31 Minuten. Er verliess das Eis mit einer neutralen Bilanz.

Roman Josi, der sich mit einer Gehirnerschütterung herumplagt, ist bei den Nashville Predators weiter im Kader, verpasste jedoch den 4:1-Heimsieg gegen die Washington Capitals. Auch David Aebischer musste in der Nacht auf heute zuschauen. Die Winnipeg Jets besiegten die Carolina Hurricanes 3:1 und dürften bald einen Entscheid über ihren Probespieler fällen.