Wade Belak begeht Selbstmord

Donnerstag, 1. September 2011, 07:36 - Martin Merk

Der ehemalige NHL-Spieler Wade Belak hat sich im Alter von 35 Jahren das Leben genommen, wie die "Toronto Sun" berichtet. Damit geht eine unrühmliche Serie weiter. Dieses Jahr starb bereits Derek Boogaard an einen Mix aus Schmerzmittel und Alkohol, vor zwei Wochen nahm sich Rick Rypien das Leben. Alle drei Spieler waren bekannt für ihre härtere Gangart und Faustkämpfe, eher weniger für technische Fähigkeiten.

Belak war gestern Nachmittag Ortszeit tot in seiner Wohnung in Toronto aufgefunden worden, wo er an einer TV-Show hätte teilnehmen sollen. Er bestritt 549 NHL-Spiele für Colorado, Calgary, Toronto, Florida und Nashville, wo er letzte Saison jedoch nach 15 Spielen nicht mehr eingesetzt wurde.