Stricker wird Profi-Schiri, Vier-Mann-System in NLB

Dienstag, 23. August 2011, 10:04 - Martin Merk

Die Clubs der Nationalliga haben zwei Anträge zum Ausbau im Schiedsrichterwesen zugestimmt. Es wird einen zusätzlichen Profi-Schiedsrichter geben und mehr NLB-Spiele im Vier-Mann-System geleitet.

Daniel Stricker wird per 1. September als fünfter Profi-Schiedsrichter engagiert. Bislang waren Danny Kurmann, Brent Reiber, Stéphane Rochette sowie im 40-Prozent-Pensum Didier Massy engagiert. Die Clubs, welche für das Salär aufkommen, haben den Antrag einstimmig angenommen.

In der kommenden Saison werden erneut 50 Spiele der NLA-Qualifikation sowie alle Spiele der Playoffs, Playouts und Ligaqualifikation im Vier-Mann-System geleitet, das heisst mit zwei Head-Schiedsrichtern und zwei Linienrichtern. In der NLB werden der Playoff-Final und neu auch die Playoff-Halbfinalserien im Vier-Mann-System geleitet.