Hillers ungeglücktes Comeback

Freitag, 25. März 2011, 09:02 - Dennis Schellenberg

Jonas Hillers Comeback in die NHL lief nicht nach Mass. Nach nur 11:37 Minuten wurde er durch Ryan Ellis ersetzt.

Hiller liess 3 von 9 Schüssen parieren. Die Einwechslung von Ellis brachte allerdings nur kurzfristig etwas, denn die Ducks verloren in Nashville mit 4:5. Nach dem Spiel war Coach Randy Carlyle sich sicher, dass Hiller den Puck wieder nicht sehen konnte, sagte aber dass sich die Auswechslung wie immer nicht persönlich gegen Hiller richtete.

Luca Sbisa spielte während 19 Minuten, schoss einmal aufs Tor und verliess das Eis mit einer -4 Bilanz.

Bei der klaren 0:7 Klatsche der Montreal Canadiens in Boston kam Yannick Weber erneut nicht zum Einsatz. Für ihn spielte erneut Paul Mara.

Auch Roman Wick stand nochmals für seine Ottawa Senators im Einsatz. Wick spielte während 7 Minuten, ihm gelang aber nichts. Er wird wohl heute wieder nach Binghamton abgeschoben.