Wer bekommt Seger?

Montag, 7. November 2011, 08:19 - Martin Merk

Wo spielt Mathias Seger nächste Saison? Weil Spitzenverteidiger in der Schweiz momentan als Mangelware auf dem Transfermarkt gelten, ist der ZSC-Captain begehrt und könnte sich einen "Rentenvertrag" sichern in einem Alter, indem er nicht schneller wird, aber immer noch zu den sichersten Schweizer Verteidigern auf NLA-Eis gilt.

Die ZSC Lions sind interessiert, dass Seger nächste Saison für ein 14. Jahr bei den Stadtzürchern bleibt, wo er in seiner sechsten Saison als Captain steht.

Doch an Konkurrenz wird es nicht mangeln. So zeigen sich die Rapperswil-Jona Lakers an einem Transfercoup interessiert. Seger hatte einst seine NLA-Karriere lanciert, als er als 18-Jähriger von Uzwil nach Rapperswil stiess und dort drei Jahre lang verteidigte. Für die in den letzten Jahren leidgeplagten Lakers wäre Segers Rückkehr in seinen Heimatkanton Balsam auf die Wunden.

Laut der "Neuen Luzerner Zeitung" mischt aber auch der EV Zug mit und soll erste Gespräche geführt haben. Die Zuger verloren dieses Jahr Raphael Diaz an die Montréal Canadiens und fanden keinen passenden Ersatz. Nun sind die Augen der Zuger Verantwortlichen offenbar auf den 33-jährigen ZSC-Verteidiger gerichtet.


Begehrter Mathias Seger: Bleibt er bei den ZSC Lions? © Foto: Severin Binkert

News von Hockeyfans.ch auf's Handy

Schicke ein SMS mit dem Inhalt "START HF NEWS" an 939. (20 Rp. / SMS).
Mehr Infos hier.