Mondou fällt erneut aus

Donnerstag, 27. Oktober 2011, 09:10 - Martin Merk

Der Stürmer Benoît Mondou vom HC La Chaux-de-Fonds ist weiter vom Pech verfolgt. Beim gestrigen 5:2-Sieg gegen Basel wurde er von einem Schuss seines Mitspielers Patrick Parati getroffen und brach sich den Zeigefinger an der linken Hand.

Ob die Hand operiert werden muss oder er nach einiger Zeit mit einer Schiene spielen kann, ist derzeit noch unklar. Mondou fiel diese Saison bereits mit einer Hirnerschütterung und einer Knieverletzung zweimal aus.

Zudem erlitt im letzten Spiel auch Valentin Du Bois eine Hirnerschütterung.

News von Hockeyfans.ch auf's Handy

Schicke ein SMS mit dem Inhalt "START HF NEWS" an 939. (20 Rp. / SMS).
Mehr Infos hier.