NHL: Weber im Sturm, Diaz und Streit verteidigten

Sonntag, 2. Oktober 2011, 10:55 - Martin Merk

Die Montréal Canadiens spielten vor über 15 000 Zuschauern bei ihrem einstigen Erzrivalen in der Stadt Québec und besiegten dort Tampa Bay 5:1. Mit dabei waren Raphael Diaz und Yannick Weber, letzterer aber im Sturm.

Montréal ist weiterhin vom Verletzungspech verfolgt. Von 32 Spielen im Kader fallen deren neun aus. Um die Kaderplätze kämpfen weiterhin der Neuling Raphael Diaz und der neu mit einem Einwegvertrag ausgestattete Yannick Weber, wobei Weber gegen Tampa Bay als Stürmer in der vierten eingesetzt wurde und in den letzten Tagen auch im Sturm trainierte. Damit ergeht es ihm gleich wie einst Mark Streit in Montréal, was trotz der ungeliebten Position ja kein schlechtes Omen sein muss.

Die New York Islanders verloren in Bridgeport das Vorbereitungsspiel gegen die Boston Bruins mit 2:3. Mark Streit stand erneut in der ersten Linie im Einsatz und gab einen Assist. Nino Niederreiter musste nach der Leistenverletzung vom Vortag pausieren. Er wird behandelt, genauere Informationen gibt es aber noch nicht.

Damit sind momentan je zwei Schweizer Spieler in Anaheim, bei den New York Islanders und in Montréal im Kader. Bei den Winnipeg Jets ist noch keine Entscheidung um David Aebischer gefallen. Momentan ist er einer von drei Torhütern im Kader.

News von Hockeyfans.ch auf's Handy

Schicke ein SMS mit dem Inhalt "START HF NEWS" an 939. (20 Rp. / SMS).
Mehr Infos hier.