Flyers: Entschuldigung an Bossert

Donnerstag, 2. September 2010, 20:32 - Martin Merk

Der Streit zwischen den Kloten Flyers unter ihrem neuen Präsidenten Jürg Bircher gegen den Ex-Präsidenten Peter Bossert ist vor dem Friedensrichter mit einem Vergleich beigelegt worden. Statt der erhofften Abfindung - Bircher forderte eine Zahlung über 1,74 Millionen Franken - musste sich Bircher und die EHC Kloten Sport AG bei Bossert für die Anschuldigungen entschuldigen.

Damit hat die neue Führung die Anschuldigungen zurückgenommen und stellt fest, dass Bossert und der frühere Verwaltungsrat und die Geschäftsführung betreffend der Abrechnung der Sozialabgaben und Quellensteuern ihre Sorgfaltspflichten wahrgenommen hätten und entschuldigt sich dafür, dass aufgrund ihrer Medienmitteilungen ein falscher Eindruck entstanden sei. Schuld sei die damals beauftragte Treuhandgesellschaft, die zusammen mit der damaligen Revisionsstelle zur Rechenschaft gezogen werde.

Über weitere Inhalte des Vergleichs, etwa allfällige Genugtuungszahlungen, wurde Stillschweigen vereinbart.

News von Hockeyfans.ch auf's Handy

Schicke ein SMS mit dem Inhalt "START HF NEWS" an 939. (20 Rp. / SMS).
Mehr Infos hier.