Nationalliga akzeptiert Fancard-Idee

Sonntag, 24. Januar 2010, 21:08 - Medienmitteilung

Im Kampf gegen Gewalt an Sportanlässen haben die Politik, die Polizei, die Sportverbände und Fanvertreter einen Konsens gefunden. Die Parteien einigten sich am "Runden Tisch" des VBS auf ein umfassendes Massnahmen-Paket.

Die wichtigsten Beschlüsse betreffen Standardisierung der Fanarbeit mit der Einführung einer sogenannten Fancard, der Ausschank von Leichtbieren, Rahmenvereinbarungen für die Aufteilung der Sicherheitskosten und eine gemeinsame Datenbank für ausgesprochene Stadion- und Rayonverbote.

Ob alle präsentierten Massnahmen umsetzbar sind, bleibt jedoch offen. Die beteiligten Parteien klären nun auf breiter Ebene die einzelnen Punkte ab. Dabei sollen auch lokale und kantonale Aspekte berücksichtigt werden. Der "Runde Tisch" des VBS soll bei der Umsetzung der Massnahmen als Kontrollorgan dienen. Ein wichtiger, allerdings problematischer Punkt bei der Umsetzung der Massnahmen dürfte der Datenschutz sein.

Sowohl Bundesrat Ueli Maurer, als auch die Vertreter des Fussball- und Eishockey-Nationalliga hielten fest, dass im Kampf gegen die Gewalt "ein Durchbruch" gelungen sei. "Die Gewalt wird man nie ganz aus Sportstadien verbannen können, heute sind wir aber einen grossen Schritt weitergekommen", sagte Peter Gilliéron, der Präsident des Fussballverbandes. Und auch Marc Furrer, der Aufsichtsrats-Präsident der National League, freute sich über den Schulterschluss aller Beteiligten.

Noch im Herbst hatte die National League einige von der Konferenz der Kantonalen Justiz- und Polizeidirektoren (KKJPD) geforderten Massnahmen hart kritisiert und als "nicht umsetzbar" verurteilt. Dabei ging es vor allem um die Aufhebung der Stehplätze, das Alkoholverbot und die koordinierte Anreise von Gästefans. Nun mussten die Vertreter der Polizei offenbar zurückbuchstabieren.

Den "Runden Tisch" hatte der ehemalige Bundesrat Samuel Schmid vor drei Jahren zusammen mit einer Projektgruppe von Swiss Olympic initiert. Ueli Maurer führte das Projekt fort. Das nächste Treffen der nationalen Koordinationsplattform findet im dritten Quartal 2010 statt.

News von Hockeyfans.ch auf's Handy

Schicke ein SMS mit dem Inhalt "START HF NEWS" an 939. (20 Rp. / SMS).
Mehr Infos hier.