Washington erzwingt siebtes Spiel

Dienstag, 12. Mai 2009, 04:08 - Dennis Schellenberg

In einem packenden Spiel besiegten die Washington Capitals die Pittsburgh Penguins mit 5:4. Die Entscheidung fiel erst in der Verlängerung. David Steckel erlöste Washington.

Das erste Drittel ging klar an die Hausherren aus Pittsburgh. Doch weil die Penguins nur ein Tor erzielten, konnte Washington das Spiel drehen. Was Washington kann, können die Penguins allerdings auch. Und so führte Pittsburgh zu Beginn des letzten Drittels wieder. Doch durch einen Doppelschlag innerhalb von 29 Sekunden drehten die Caps das Spiel erneut zu ihren Gunsten. Crosby rettete Pittsburgh vier Minuten vor dem Ende in die Verlängerung. Nervenkitzel pur, denn jedes Tor konnte über den weiteren Verlauf der Serie entscheiden. Pittsburgh hatte Pech, als für den geschlagenen Varlamov die Latte rettete. Kurz darauf erzielte David Steckel das entscheidende Tor. Spiel sieben findet im Verizon Center in Washington statt.