Verfahren gegen Gérard Scheidegger

Mittwoch, 1. April 2009, 14:35 - Christian Wassmer

Der Einzelrichter der Schweizerischen Eishockey Nationalliga GmbH, Reto Steinmann, hat gegen den Geschäftsführer der Lausanne HC SA, Gérard Scheidegger, ein ordentliches Verfahren wegen eventuellem Übertreten der Regel 88 Rechtspflegereglement (Verhaltensgrundsätze) eröffnet.

Der Einzelrichter prüft damit die Vorfälle (verbale Auseinandersetzungen unter Funktionären) im Nachgang des gestrigen Ligaqualifikationsspiels zwischen dem EHC Biel und dem Lausanne HC.