Streit siegt in Montréal, Gerber verliert

Freitag, 13. März 2009, 07:25 - Martin Merk

Mark Streit gewinnt mit den New York Islanders das Auswärtsspiel gegen seinen Ex-Club Montréal Canadiens mit 3:2.

Da werden sich die Montréal-Fans wieder einmal geärgert haben. Streit, der in Team nie die Wertschätzung genoss wie nun als All-Star in Long Island, trug zwei Assists zum 3:2-Sieg der Islanders Centre Bell bei und wurde zum besten Spieler der Partie gewählt. Streit gab den zweiten Assist zum 1:1-Ausgleich und sein Schuss wurde vom Dänen Frans Nielsen zur 2:1-Führung im Powerplay abgelenkt. Auch beim dritten Islanders-Tor stand Streit auf dem Eis und kam auf eine 2:0-Bilanz. Er wurde während 24:35 Minuten eingesetzt.

Keinen Erfolg hatte Martin Gerber mit den Toronto Maple Leafs. Das Heimspiel gegen Tampa Bay ging mit 1:4 verloren. Gerber parierte 26 von 30 Schüssen.