Mehr Zusammenarbeit im Thurgau

Freitag, 27. Februar 2009, 14:37 - Medienmitteilung

Die Führung der Thurgauer Eishockey AG sowie die Vereine SC Weinfelden und EHC Kreuzlingen-Konstanz haben beschlossen, die Nachwuchsförderung neu zu organisieren und die Zusammenarbeit unter den Vereinen nachhaltig zu fördern.

Bereits in der nächsten Saison soll die bestehende Spielgemeinschaft des SC Weinfelden und EHC Kreuzlingen-Konstanz, die "Red Blue Hurricans", unter dem Namen "HC Thurgau" auflaufen. Betroffen davon sind die Mannschaften Moskito B, Moskito Top, Mini A, Novizen A und Junioren Top. Stationiert werden die Mannschaften weiterhin in Weinfelden und in Kreuzlingen sein. Geführt wird dieser separate Verein gemeinsam vom SC Weinfelden, EHC Kreuzlingen-Konstanz und der Thurgauer Eishockey AG. Die übrigen Mannschaften (Bambini, Piccolo, Damen, Senioren, 1. Liga, 2. Liga) sowie die Hockeyschulen werden unverändert von den bisherigen Vereinen weitergeführt.

Alle drei Clubs haben sich das Ziel gesteckt, die Talente aus der Region zu fördern, um diese längerfristig in den Thurgauer Akitvmannschaften (2. Liga, 1. Liga, National League B) integrieren zu können. Nachdem die Elite-Junioren im Winter 2007 unter dem "alten HC Thurgau" aufgelöst wurden, wird ausserdem ein Aufstieg der Junioren Top in die Junioren Elite B angestrebt. Eine Zusammenarbeit mit den Pikes aus Romanshorn sowie mit dem EHC Frauenfeld ist dabei ebenfalls geplant.

Im weiteren finden zur Zeit Gespräche zwischen der Thurgauer Eishockey AG und dem SC Weinfelden betreffend einer noch engeren zukünftigen Zusammenarbeit im Aktivbereich (1. Liga, National League B) statt. Weitere Informationen folgen.