Lettische Gefahr um Kolnik vorbei

Dienstag, 22. Juli 2008, 13:05 - Martin Merk

Die Gefahr, dass Juraj Kolnik von seinem bisherigen Nationaltrainer Julius Supler zu Dinamo Riga gelockt wird, scheint für den Genève-Servette HC vorbei.

Der lettische KHL-Club mit einem Budget von rund 13 Millionen Franken hat mittlerweile sämtliche fünf Ausländerplätze vergeben und mit Zugs Ronald Petrovicky gar einen sechsten Ausländer auf Probe im Team bis Ende August. An Kolnik hatte man Interesse angemeldet, jedoch nach Alternativen gesucht als man erfuhr, dass er in Genf einen weiterlaufenden Vertrag hat.

Zweifelhaften Gerüchten zufolge, die gestern und heute verbreitet wurden, soll Detroits Stanley Cup-Sieger Mark Hartigan in Lugano den nach wie vor unter Vertrag stehenden Marty Murray ersetzen. Gemäss hockeyfans.ch-Recherchen soll er jedoch gemeinsam mit Duvie Westcott von den Columbus Blue Jackets zu Dinamo Riga wechseln und damit das Kader der Letten komplettieren.

Lugano auf Joker-Suche

Da Hnat Domenichelli im besten Fall noch diesen Herbst den Schweizer Pass erhält, schaut sich Lugano nach einem "Joker-Ausländer" um. Ganz oben auf der Wunschliste stehen Randy Robitaille und Darren Haydar. Robitalle erhielt bei den Ottawa Senators keinen neuen Vertrag und ist drei Wochen nach Eröffnung des Transfermarktes in der NHL noch ohne Club. Er soll bei verschiedenen europäischen Teams im Gespräch sein. Grosses Interesse zeigt auch der Timrå IK aus Schweden. Haydar gehörte zu den besten AHL-Spielern, schielt jedoch auch auf die lukrativen Offerten aus Russland.

Kalender

<< Juli 2008 >>
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031