Strafe gegen Ex-HCC-Spieler bestätigt

Dienstag, 1. Juli 2008, 09:04 - Martin Merk

Das Strafgericht von La Chaux-de-Fonds hat die Strafe gegen die zwei damaligen Spieler des HC La Chaux-de-Fonds wegen Vergewaltigung einer Minderjährigen bestätigt.

Das Strafgericht hatte Andy Béring und David Vaucher zu 30 Monaten (davon 6 Monate bedingt) bzw. 22 Monaten (auf Bewährung) verurteilt und bekam nach einem Rekurs der Angeklagten in zweiter Instanz vom Kantonsgericht Neuenburg Recht. Gestern wurde das Strafmass nochmals bestätigt. Die Strafe wurde bislang nicht abgesessen. Béring wurde sogar für die Saison 2007/08 vom Ligakonkurrenten HC Sierre unter Vertrag genommen.

Das Duo wurde im August 2007 für die Vergewaltigung und sexuelle Nötigung eines damals 14-jährigen Mädchens im Sommer 2006 für schuldig befunden, ebenfalls der sexuellen Nötigung einer weiteren Minderjährigen und einer jungen Erwachsenen. Die Angeklagten bestreiten die Vorfälle.