Valora verkauft SC Bern

Dienstag, 10. Juni 2008, 17:42 - Martin Merk

Valora verkauft den SC Bern an eine Berner Investorengruppe. Dies gab die Valora Holding AG heute bekannt.

Die in Bern ansässige Unternehmung Valora, bekannt für die Kioske und eine Kaffeehauskette, hat sich über ihre Sportstiftung seit 1999 für den SCB eingesetzt, der mittlerweile finanziell auf gesunden Beinen dasteht. "Damit ist für die Valora Sportstiftung das Ziel zur Gesundung des Clubs erreicht worden, und sie kann sich, im Vertrauen auf den weiteren Erfolg des SCB, aus ihrem Engagement zurückziehen", liess der Konzern verlauten.

Eine Berner Investorengruppe, vertreten durch die Unternehmer Hans Dietrich und Rudolf Schnorf, hat die 70-Prozent-Beteiligung an der SCB Eishockey AG gekauft. Die Führung des SCB soll unverändert bleiben und die Valora Sportstifung aufgelöst werden. Dietrich ist Inhaber und Präsident der DV Informatik aus Bern. Schnorf gehört der Golfplatz Limpachtal im solothurnischen Aetingen, er war zuvor bereits Mitglied in der Valora Sportstiftung.


Die Mannschaft von Sébastien Bordeleau und Co. gehört nicht mehr zum Kiosk-Besitzer Valora. © Foto: Thomas Oswald