NLB-Aufstieg erschwert

Dienstag, 10. Juni 2008, 11:18 - Martin Merk

Nachdem die NLB-Zielgrösse von 16 auf 12 verkürzt wurde, sind nun die sportlichen Aufstiegskriterien für Erstligisten erschwert worden.

Dem Antrag auf den früheren Aufstiegsmodus wurde von den drei Regionen der Amateurliga anlässlich der Versammlungen in Tann, Thun und Saignelégier angenommen. Neu dürfen sich nur noch die drei Gruppensieger für einen Aufstieg bewerben. Aufstiegsberechtigt ist allerdings nur der Schweizer Amateurmeister. Hat es in der NLB für mehr als einen Aufsteiger Platz, dürfen bis zu zwei Teams von den drei Gruppensiegern aufsteigen. Damit kam die Amateurliga auch einem Wunsch der National League entgegen, den Aufstiegsmodus den geänderten Gegebenheiten anzupassen. Ein weiteres Ziel war, die Finalrunde um den Schweizer Amateurmeister aufzuwerten.