Schiedsgericht Biel vs. NL komplett

Samstag, 9. Juni 2007, 13:23 - Martin Merk

Das Schiedsgerichtstrio für den Zwist zwischem der EHC Biel AG und der Nationalliga GmbH ist komplett. Ein Entscheid wird jedoch nicht vor August erwartet.

Nachdem Biel sich für Philippe Chételat und die Liga für den Zürcher Hans Nater entschieden haben, einigte man sich auf laut dem "Bieler Tagblatt" auf den Berner Franz Kellerhals als drittes Mitglied. Sie werden sich mit dem dem Leitbild und dem Spielreglement auseinandersetzen. Laut Bieler Interpretation ist daraus eine Aufstockung der Liga um jeweils eine Mannschaft pro Saison bis auf 14 Teams zu schliessen, was die Liga widerspricht. Zu einer ersten Sitzung kommt es am 29. Juni, mit einem Entscheid wird im August gerechnet. Spät, wenn man bedenkt, dass die Bieler damit den Aufstieg erzwingen wollen. Eine Alternativmöglichkeit wäre, dass die Bieler für die Saison 2008/09 ihren NLA-Platz erhalten und ein zweites Team je nach Verlauf der NLB-Saison ebenfalls aufsteigen darf, sollten die Seeländer recht erhalten. Oder man würde kurzfristig, mit einem wohl chancenlosen Team, bereits 2007/08 in die NLA integriert, wobei es keinen Absteiger und einen Aufsteiger auf 2008/09 hin gäbe.

An der Nationalliga-Versammlung am kommenden Wochenende wird unabhängig davon über die Ligaqualifikation bestimmt. Der internationale Transferschluss am 31. Januar könnte dafür sorgen, dass die Ligaqualifikation nur mit zwei oder drei statt vier Ausländern bestritten wird von beiden Teilnehmern.