Rollhockey-Nati sensationell im Final

Samstag, 23. Juni 2007, 00:45 - Benjamin Bienz

Die Schweizer Rollhockey Nationalmannschaft hat an der Heim-Weltmeisterschaft in Montreux überraschenderweise erstmals den Final erreicht. Im Finale (Samstag, 22.00 Uhr) treffen die Schweizer auf den haushohen Favorit Spanien, welches im südländergipfel Italien gleich mit 6:0 wegfegte.

Wie schon im Viertelfinale gegen Mitfavorit Portugal (3:2/nach 0:2 Rückstand) mussten die Schweizer auch gegen Argentinien in die Verlängerungen, dort erzielte Jérôme Desponds gegen den WM-Zweiten vom 2005 den entscheidenden Treffer nach 42 Minuten. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, Niederlage gegen Italien und 1:0-Minisieg gegen Andorra konnte sich die Schweiz dank eines 5:2- Sieges gegen England für den Viertelfinal qualifizieren. Mit dem Finaleinzug hat die Schweiz nun das beste Resultat (Rang vier 1962) an einem interkontinentalen Wettbewerb erzielt.