Qualifikation Champions Hockey League

Samstag, 16. Juni 2007, 13:51 - Martin Merk

Die Nationalliga hat die Qualifikation zur ab 2008/09 eingeführten Champions Hockey League geklärt.

Der Schweizer Meister 2008 wird automatisch für das 12 Mannschaften umfassende Hauptturnier qualifiziert wie alle Meister der Top-6-Nationen. Als zweite Mannschaft schickt die Nationalliga, wie vom IIHF vorgegeben, die beste Mannschaft der Qualifikation bis auf den Meister ins Rennen. Dies wurde von den NLA-Clubs einstimmig (bei Enthaltung Rapperswil-Jona) angenommen.

Der zweite Schweizer Vertreter trifft in der zweiten Qualifikationsrunde auf einen Meister eines Verbands der Ränge 7 bis 24. Noch liegen die Spieldaten nicht fest, doch gemäss hockeyfans.ch vorliegenden Informationen dürften die Qualifikationsturniere der ersten Runde vom 5. bis 7. September 2008 stattfinden. In der zweiten Qualifikationsrunde mit dem zweiten Schweizer Vertreter finden die Duelle mit Hin- und Rückspiel am 10. und 17. September 2008 statt. Danach finden an Mittwochstagen die Spiele der Hauptrunde in vier Dreiergruppen statt. Die Gruppensieger werden ins Halbfinale gelost.

Als Massstab gilt momentan die Rangliste der Nationalmannschaften, wo die Schweiz europaweit den sechsten Rang inne hat. In einigen Jahren möchte man dagegen eine Liga-Rangliste einführen. In dieser würde wohl Deutschland auf Kosten der Slowakei in die Top-6 rüsten. In einer inoffiziellen Liga-Rangliste der Vermarktungsagentur der Champions Hockey League figuriert die Schweiz auf Rang fünf.