HCC drückt auf die Sparbremse

Samstag, 11. März 2006, 18:48 - Martin Merk

Noch ist unklar, ob der HC La Chaux-de-Fonds die Spielberechtigung für die kommende Saison erhält, doch der Trainer Paul-André Cadieux plant bereits mit einem reduzierten Budget und nur noch einem Ausländer.

Laut "Le Matin" soll das Budget von 2 auf 1,5 Millionen Franken gesenkt werden. Nach den GCK Lions und dem EHC Olten dürften die Neuenburger zudem der dritte Club sein, die mit nur einem Ausländer in die Saison starten wollen. Wer dies sein wird, ist noch offen.