Guggisberg: Sperre und Bewährung

Donnerstag, 21. Dezember 2006, 13:49 - Martin Merk

Nachdem Peter Guggisberg im November zum wiederholten Male mit dem Strafrecht in Konflikt geriet (Fahren im alkoholisierten Zustand), hat der HC Davos entschieden, den Spieler bis Ende Jahr zu suspendieren und den im April 2007 auslaufenden Vertrag auf Bewährung auszusetzen. Auch die Vertragsverlängerung ist an Auflagen geknüpft, bleibt aber beidseitig aktuell.

Guggisberg verpasst damit das letzte NLA-Spiel vor Weihnachten gegen seinen Ex-Club SCL Tigers sowie den gesamten Spengler Cup.

Guggisberg sei sich bewusst, dass die Fortführung seines Arbeitsverhältnisses in Davos eine nachhaltige Verhaltensänderung im privaten Bereich voraussetzt, so der Club. Guggisberg habe sich mit seinem Suchtproblematik auseinanderzusetzen. Man wolle dem Spieler dabei mit flankierenden Begleit- und Fördermassnahmen und Fachpersonen unterstützen. Ein neuerliches Fehlverhalten könne aber nicht toleriert werden.