Larry Huras neuer Ambrì-Trainer!

Mittwoch, 15. November 2006, 21:30 - Martin Merk / Maurizio Urech

Der HC Ambrì-Piotta trennt sich nach seine erfolglosen Serie von seinem finnischen Trainer Pekka Rautakallio. Am Freitag kehrt mit einem Vertrag bis Ende Saison der Kanadier Larry Huras in die Leventina zurück.

Ambrì verlor zuletzt zehn Spiele in Serie und liegt derzeit auf dem letzten Rang. Huras stand bis 2000 bei Ambrì an der Bande.

Update (16.11, 21:06)

Kurzinterview mit dem neuen HCAP-Trainer:

Hockeyfans: Am Samstag werden Sie zum erstenmal auf der Bank der Leventiner sitzen. Fühlen Sie sich bereit für diese Herausforderung mit einer Mannschaft, die in der Krise steckt?

Huras: Ambrì hat die Meisterschaft sehr gut begonnen. Erst in den letzten Wochen ging es bergab. Dies vor allem durch diverse kleine Probleme, wie der Absenz von wichtigen Spielern wie Cereda oder Toms. Bevor ich aktiv werde, will ich mit Petr Malkov und Peter Jaks reden, um die Situation im Detail zu kennen.

Aufgrund deiner Eindrücke glauben Sie, dass dieses Ambrì in der Tabelle wieder hochklettern kann?

Diese Meisterschaft ist extrem ausgeglichen und die Partien werden durch Details entschieden. Ambrì hat sicherlich ein gutes Potential, doch seine Stärke liegt im Kollektiv. Alle Spieler müssen ihr bestes geben. Die Saison ist noch lang und alles ist noch möglich.