Lizenz mit Auflagen für La Chaux-de-Fonds

Mittwoch, 30. März 2005, 00:00 - Martin Merk

Bereits die Lizenz erhalten hat der HC La Chaux-de-Fonds - zumindest unter Auflagen. Bis Ende April muss ein ausgeglichenes Budget präsentiert werden, dann gibt es grünes Licht für die Neuenburger. Das Defizit aus der laufenden Saison betrug immerhin stolze 500'000 Franken - eine riesige Summe für NLB-Verhältnisse. Dem neuen Trainer Paul-André Cadieux möchte man ein stärkeres Team zur Verfügung stellen und plant mit einem Budget über zwei Millionen Franken. Auch sportlich kein einfaches Unterfangen, konnte man bislang keine neuen Spieler präsentieren. Mit Frédy Bobillier wird ausserdem ein Leistungsträger von Sierre gelockt.