IIHF-NHL-Transferabkommen unterzeichnet

Donnerstag, 6. Oktober 2005, 00:00 - Martin Merk

Das Transferabkommen zwischen sechs IIHF-Verbänden und der NHL wurde heute ratifiziert. Das bis 2006/07 gültige Vertragswerk wurde von Deutschland, Finnland, der Slowakei, von Schweden und der Schweiz unterzeichnet, die Unterzeichnung der Tschechen sollte demnächst folgen. Der russische Verband verweigerte eine Teilnahme. Das Abkommen soll sämtliche Transfers von Verbänden in die NHL regeln mit Ausnahme von Kanada, den USA (beide haben eigene Abkommen mit der NHL) und Russland. Die Deadline für Transfers ist für den 15. Juni 2006 angesetzt. Frisch gedraftete Spieler dürfen bis 15. Juli 2006 gedraftet werden, gegen eine zusätzliche Kompensation von 100'000 US-Dollar auch bis 15. August 2006. Für jeden Spielertransfer in die NHL muss die NHL 200'000 US-Dollar zahlen, falls es über 45 Spieler werden 225'000 US-Dollar für jeden weiteren Spieler. Zudem muss seitens der NHL eine Kompensation bezahlt werden für Spieler, die in ihrer ersten Saison nicht mindestens 30 NHL-Spiele (inklusive Playoffs) bestreiten.