Streit für zwei Awards nominiert

Mittwoch, 12. Oktober 2005, 00:00 - Martin Merk

Für die diesjährigen Swiss Ice Hockey Awards des Schweizerischen Eishockeyverbandes (SEHV) sind 19 Persönlichkeiten des Schweizer Eishockeys nominiert worden. Acht davon sind von den letztjährigen Playoff-Finalisten Davos und ZSC Lions, davon in zwei Kategorien Mark Streit. Die Auszeichnung findet ab Freitagabend, 28. Oktober 2005 im Grand Casino Luzern statt.

Die Nominationen 2004/05:
Trainer des Jahres: Arno Del Curto (Davos), Kent Ruhnke (Basel), Christian Weber (ZSC Lions).
Torhüter des Jahres (Jacques Plante Trophy): Jonas Hiller (Davos), Ari Sulander (ZSC Lions), Lars Weibel (Zug).
Verteidiger des Jahres: Petteri Nummelin (Lugano), Mark Streit (ZSC Lions), Goran Bezina (Genf-Servette).
Stürmer des Jahres: Rick Nash (Davos), Randy Robitaille (ZSC Lions), Dale McTavish (Rapperswil-Jona).
Wertvollster Spieler (MVP): Mark Streit (ZSC Lions), Joe Thornton (Davos), Daniel Brière (Bern).
Swiss Ice Hockey Women: Stefanie Marty, Christine Meier, Nicole Bullo.
Swiss Hockey Award für eine Persönlichkeit, die sich um das Schweizer Eishockey besonders verdient gemacht hat: Nomination geheim.
PostFinance Top Scorer NLA: Randy Robitaille (ZSC Lions).
PostFinance Top Scorer NLB: Niklas Anger (Sierre).