Charles Simard bleibt in Zug

Samstag, 1. Februar 2003, 00:00 - Martin Merk

Der EV Zug hat gemäss der "Neuen Luzerner Zeitung" die Option auf eine Vertragsverlängerung mit dem Kanada-Schweizer Charles Simard (Bild links) eingelöst. Simard kam diesen Sommer von der College-Liga NCAA nach Zug und konnte vor allem Dank seinen kämpferischen Qualitäten die Vereinsleitung überzeugen. Simard bestritt mit dem EV Zug alle 39 Spiele und holte sich dabei fünf Scorerpunkte.
Nicht mehr dabei sein soll der Assistents-Trainer Leo Schumacher, welcher nach der Entlassung von Doug Mason als Assistent von Serge Pelletier eingesprungen ist. Er wird sicher so vermehrt um die Elite-Junioren kümmern. Grund dafür soll sein, dass er nicht in der 1. Mannschaft an der Bande stehen möchte, wenn sein Sohn Fabio (Bild rechts) im Kader ist. Dieser stand diese Saison 18 mal auf dem Matchblatt und wurde während 12 Spielen eingesetzt. Er spielte zuletzt während 23 Partien (2 Tore, 2 Assists) für das Partnerteam Langenthal in der Nationalliga B und ist im Kader der nächsten Saison geplant.