Biver: Dem Verband fünf Millionen geschenkt

Freitag, 24. Januar 2003, 00:00 - Martin Merk

Marc Biver hat dem Schweizerischen Eishockey-Verband (SEHV) bei deren Rückkauf fünf Millionen Franken geschenkt. Diese Aussage machte er gestern bei einer Medienkonferenz am Firmensitz im neuenburgischen Hauterive. Der vereinbarte Betrag von 7,5 Millionen Franken kämen diesem Geschenk gleich, so Biver. Ausserdem betonte Biver, dass im Vertrag nur von 64 Millionen Franken die Rede war und die Millionenprovision von Werner Kohler nie integriert war. Damit entlastet er Kohler ein bisschen, weil die Summe für den SEHV nie geschmältert wurde wie im Tännler-Bericht behauptet, so Biver.