SC Bern an Marc Gautschi dran

Dienstag, 21. Januar 2003, 00:00 - Martin Merk

Der SC Bern ist auf der Suche nach einem Schweizer Verteidiger auf seinen "verlorenen Sohn" Marc Gautschi gestossen. Gautschis Lizenz liegt beim SC Bern, wo er seine Juniorenzeit verbrachte. Auf die vergangene Saison hin versuchte es der 20-Jährige in der NLB beim EHC Basel, wo er in 35 Spielen auf 9 Assists kam. Nachdem er im Zuge der Aufrüstung der Basler keinen Vertrag mehr erhielt, fand er in der zweithöchsten finnischen Spielklasse "Mestis-Liiga" mit Hermes Kokkala einen neuen Club. In Finnland gilt Gautschi, der einzige Ausländer seines Teams in dieser nachwuchsbetonten Liga, als einer der besten Verteidiger seines Teams. In 30 Spielen für Hermes kam Gautschi auf 13 Scorerpunkte (3 Tore, 10 Assists) und 38 Strafminuten.
Erste Gespräche mit seinem Stammclub sollen bereits gelaufen sein.