Gerbers erster Sieg seit vier Monaten

Samstag, 15. Februar 2003, 00:00 - Martin Merk

Bei seinem ersten Einsatz seit drei Wochen für den NHL-Club Anaheim Mighty Ducks kam Martin Gerber zu seinem zweiten Saisonsieg: 4:2 beim NHL-Leader Dallas Stars! Gegen Dallas wehrte Martin Gerber 26 von 28 Schüssen ab und zeigte erneut eine vorzügliche Leistung. Er wurde zum besten Spieler der Partie nach Paul Kariya (3 Assists) gewählt. In der Fanwahl liegt er auf Platz 3. Es war nicht das erste Mal, dass sich der Spitzenclub Dallas an Gerber die Zähne ausbeissten. Schon im Januar rettete er ein 1:1 gegen Dallas. Für die aufstrebenden Mighty Ducks war es der siebte Sieg in den letzten acht Spielen.
Nicht zum ersten Mal gab es Lob vom Trainer Mike Babcock: "Ich denke er ist die beste Nummer 2 der Liga, er könnte bei einigen Team die Nummer 1 sein!" Er bilanziert in der NHL nunmehr zwei Siege, drei Unentschieden und sieben Niederlagen. In keinem Spiel kam er unter die Marke von 89 % gehaltenen Schüsse. Sein Teamkamerad Marc Chouinard: "Er war die ganze Saison über gut. Er hatte nur nicht immer das Glück, dass wir die Tore schossen und ihm einen Sieg gutschreiben lassen konnten."
Gerbers zuvor einziger Erfolg ging auf den 20. Oktober zurück. Damals entschied der Emmentaler das Schweizer Goalie-Duell gegen David Aebischer von Colorado Avalanche mit 3:2 nach Verlängerung für sich.